Bio-/Neurofeedback

Was ist Biofeedback?

Biofeedback (= physiologische Rückmeldung) ist eine wissenschaftlich fundierte Methode, mit der Körperreaktionen in ihrem Zusammenhang zu Gefühlen und Gedanken gemessen und am Bildschirm sichtbar gemacht werden.
Zugleich ist Biofeedback ein therapeutisches Verfahren, bei dem Menschen in einem Trainingsprozess lernen, die körperlichen Abläufe zu beeinflussen.
Dieses computergestützte Therapieverfahren basiert damit auf einem alten medizinischen Leitgedanken:

Das Erkennen des Zusammenspiels geistiger, seelischer und körperlicher Reaktionsmuster ist die Voraussetzung für die willentliche Einflussnahme und Heilung.

Die Anwendungsbereiche von Bio- und Neurofeedback (= EEG-Biofeedback) in unserer Praxis:

Reiz ‒ Körperreaktion ‒ Schmerz: Ein Teufelskreis

Positive Gefühle und Gedanken wie Freude und Erfolg führen zu körperlichen Reaktionen. Dies gilt allerdings ebenso für negative Gefühle und Gedanken, etwa Angst, Stress oder Trauer.
Der menschliche Körper reagiert in bestimmten Situationen stereotyp mit den immer gleichen eingespielten Abläufen. Vor allem die körperlichen Reaktionen auf negative Reize führen nicht selten zu Schmerzen, zur Beeinträchtigung der Konzentration, zu Verspannungen und Erkrankungen.

Biofeedback macht Körperreaktionen wahrnehmbar

Oft haben wir das Gefühl, körperlichen Reaktionen ausgeliefert zu sein, diese nicht regulieren zu können. Denn sie werden vom autonomen Nervensystem gesteuert und können von uns nicht ohne Weiteres wahrgenommen, geschweige kontrolliert werden.
Sobald wir jedoch in der Lage sind, diese eingeschliffenen Routinen bewusst wahrzunehmen, werden wir handlungsfähig und sind den oft schmerzhaften körperlichen Abläufen nicht länger ausgeliefert. Wir lernen, diese zu beeinflussen und dadurch unser körperliches und seelisches Wohlbefinden zu verbessern.

Welche Biosignale werden beim Biofeedback gemessen?

Mit Sensoren messen wir Ihre körperlichen Funktionen und deren Veränderung unter bestimmten Bedingungen:

  • Muskelspannung
  • Schweißdrüsenaktivität
  • Hauttemperatur
  • Hautleitwert
  • Herzfrequenz
  • Periphere Durchblutung
  • Atmung
  • Elektrophysiologische Aktivität des Gehirns (EEG) beim Neurofeedback

Wie funktioniert Biofeedback?

Das Biofeedback-Gerät liefert Ihnen Informationen über die Abläufe in Ihrem Körper. Die Messergebnisse werden vom Computer kontinuierlich aufgezeichnet und sind für Sie gleichzeitig sichtbar oder hörbar. Damit nehmen Sie die sonst nur schwer wahrnehmbaren körperlichen Zustände ganz bewusst wahr und können diese nun gezielt und willentlich beeinflussen. Sie lernen so die Selbstregulation des autonomen Nervensystems. Denn die Messdaten melden Ihnen zurück, ob die gewünschte Veränderung erreicht wurde.

Die Biofeedback-Therapie ermöglicht das Erlernen der Selbstregulation und Selbstwirksamkeit

In der Therapie mit dem Biofeedbackgerät werden Sie mit der Zeit sicher in der Wahrnehmung Ihrer körperlichen Reaktionen und lernen den gewünschten Zustand herbeizuführen. Aufgrund dieses Erfolgs können Sie diesen Zustand auch in Ihrem Alltag und ohne die Rückmeldung durch den Computer hervorrufen.

Keine Medikamente ‒ Keine Nebenwirkungen

Die Messung und Rückmeldung der körperlichen Funktionen ist völlig schmerzfrei. Die Behandlung kommt ganz ohne Medikamente aus. Sie ist daher bestens für Kinder und für Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet.
Durch Bio- und Neurofeedback kann eine Vielzahl seelischer und körperlicher Vorgänge verändert werden – ganz ohne unerwünschte Nebenwirkungen!



Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG